France Passion

Wohnmobil-Stellplätze beim Winzer in Frankreich


Ihr wollt mit dem Wohnmobil nach Frankreich? Und habt keine Lust auf Campingplätze? Dann bleibt doch bei einem der unzähligen Winzer mitten auf dem Land. „France Passion“ heißt der Wohnmobil-Guide, in dem über 2.000 Winzer und Bauern euch und euer Wohnmobil für eine Nacht willkommen heißen.

Angi & Max, Medienkauffrau & Personal Trainer

Einfach los, heißt das Motto der beiden Münchner. "Bisher waren die nicht bis ins letzte Detail geplanten Urlaube die schönsten", weiß Max. Beide freuen sich trotzdem immer, ihre Erfahrungen zu teilen. "Wir WoMo-Fans sind doch eine große Familie!"
Zum Profil

Stellplätze in Frankreich

Wie viele andere hat uns der Wein nach Frankreich gezogen. Uns und unser Wohnmobil „Lotte“. Lotte hat schon viel gesehen, denn wir lieben es, überall zu bleiben, wo es schön ist. Skandinavien ist deshalb einer unserer Lieblingsländer. Und seit letztem Sommer auch Frankreich. Auf einem Campingplatz bei Marseille sind wir ins Gespräch mit einem Paar aus München gekommen. Weinproben waren schnell unser Thema und Autofahren. Das eine und das andere passt irgendwie nicht zusammen. Die beiden Münchner verrieten uns dann einen Geheimtipp: France Passion. Ein WoMo-Guide, der über 2.000 Stellplätze bei Winzern, aber auch manchem normalen Bauern auflistet. „Warum sind wir nicht früher darauf gekommen?“

Eine Nacht beim Winzer bleiben – kostenlos

Die Idee ist so einfach wie genial: Winzer stellen einem oder auch mal mehreren Wohnmobilfans wie uns einen Stellplatz auf ihrem Hof oder auch mal im Weinberg zur Verfügung. Das geht aber nur, wenn man eine Lotte hat wie wir, also ein WoMo, das Wasser, Bordtoilette und Abfallentsorgung an Bord hat. Unabhängig sollte man also sein. Eine Nacht darf man dann bleiben – ohne zu bezahlen. Naja, nicht ganz, denn zum einen muss man Mitglied bei „France Passion“ sein, also einen Guide mit Plakette und Mitgliedkarte erworben haben. Das geht bei france-passion.com und kostet 30 Euro pro Jahr.

Direkt vom Bauern – Wein, Honig und Ziegenkäse

Zum anderen freut sich der Winzer oder Bauer natürlich, wenn auch er etwas von dem Deal hat. Reine Nächstenliebe treibt die wenigsten. So bieten die Winzer und Bauern ihren One-Night-Stand-Gästen meist Selbstgemachtes zum Kauf an: Wein natürlich, aber auch Honig, Marmelade oder Käse. Aber mal ehrlich: Besser geht’s doch gar nicht! Wie sonst kommt man so charmant und unmittelbar an regionale Produkte? Wir haben auf diese Weise einen Käsemacher unter den Bauern entdeckt, der so himmlisch gute Ziegenkäse macht, dass sich allein dafür ein Umweg auf dem Weg in den Süden lohnt. Wir haben ihn schon auf unserer nächsten Route eingeplant!